Was ist passiert zwischen Schwedt und Angermünde? Was ist angesagt zwischen Prenzlau und Templin? Worüber reden die Menschen in der Uckermark und was wird Thema in der kommenden Woche? Antworten auf diese Fragen gibt der neue Newsletter aus der Uckermark von MOZ.de – jeden Freitag. Seien Sie informiert, reden Sie mit.
Bürger der Welt schaut auf diese Stadt! Das beschauliche Schwedt in der wunderschönen Uckermark hat in diesen Monaten die Aufmerksamkeit der Welt auf sich gelenkt. Denn im Spannungsfeld zwischen Schwerindustrie und einzigartiger Natur endet auch die Erdöl-Pipeline „Druschba“, die Rohöl aus Sibirien in die Mitte Europas transportiert. Und weil als Reaktion auf den russischen Angriff auf die Ukraine die Ölleitung nun abgeschaltet werden soll, droht die PCK-Raffinerie ins Wanken zu geraten.

MOZ.de schaut beim PCK hinter die Kulissen

MOZ.de berichtet hautnah über die Reaktion der Menschen vor Ort. Unsere Reporter schauen beim PCK hinter die Kulissen und kennen sich auch bestens im Nationalpark aus, um für Touristen – aber auch Einheimische – die schönsten Plätze und spannendsten Geschichten zu finden, und zu erzählen. Schwedt steht ein schwerer Transformationsprozess bevor. Doch MOZ.de-Leser wissen, der Prozess hat längst begonnen und viele Schritte sind bereits erfolgt.
Und während Schwedt um seine Zukunft kämpft, haben die Menschen aus Berlin das benachbarte Angermünde längst entdeckt. Die kleinen Orte bekommen Zuwachs von jungen Familien und auch die Stadt selbst profitiert. Gleichzeitig lassen sich erste Wachstumsschmerzen erkennen: Die Preise für Grundstücke und Immobilien steigen. Die MOZ.de-Reporter sind hier am Ball, um die Entwicklung zu begleiten.

Was passiert mit der Bundesstraße B198?

Wie geht es weiter mit der Infrastruktur in der Region? Was passiert mit der Bundesstraße B198, dem Zubringer aus Schwedt und Angermünde zur Autobahn? Unsere Reporter legen den Finger in die Wunde des Stillstands der Planungen und fragen, wie und wann es weitergeht und ob die große Befürchtung Wahrheit wird, dass das Projekt auf Eis gelegt wird.
Im Fluss ist auch, wie es an der Oder nach dem großen Fischsterben weitergeht? Kommt der Ausbau des Grenzflusses, wie es in Polen geplant ist? Setzen sich die Umweltschützer durch, die um die Vielfalt des Lebens im Oder-Strom, aber auch im Nationalpark Unteres Odertal fürchten? MOZ.de setzt Themen, berichtet aktuell und unsere Reporter bleiben am Ball.
Melden Sie sich jetzt kostenlos für unseren Newsletter an und erfahren Sie jeden Freitag was unsere Region bewegt: moz.de/uckermark
Uckermark Update
Von Schwedt bis Templin, von Angermünde bis nach Prenzlau: Wir zeigen Ihnen was die Region in dieser Woche bewegt hat und geben Ausblick.
Anrede *
E-Mail-Adresse
Vorname
Nachname

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.moz.de/privacy.