Vermutlich war wieder ein Vorfahrtfehler Schuld an dem Unfall am Dienstagnachmittag auf der Kreuzung der Bundesstraße 2 mit der Hafenstraße und der Straße nach Blumenhagen.
Der über die B2 aus Richtung Schwedt kommende polnische Fahrer eines SUV Hyundai hatte keine Chance, als ihm der Fahrer des Pkw Škoda Octavia aus Vierraden kommend die Vorfahrt nahm und frontal in die Fahrerseite krachte. Die Wucht des Aufpralls ließ den Škoda erst auf dem angrenzenden Feld zum Stehen kommen.

Rettungsdienst bringt Verletzte ins Klinikum

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr aus Vierraden übernahmen mit Unterstützung der hauptamtlichen Kräfte aus Schwedt die Absicherung der Unfallstelle, der Rettungsdienst brachte die Verletzten nach der Erstversorgung vor Ort zur weiteren Untersuchung ins Schwedter Klinikum. Der Verkehr schlängelte sich zäh an der Unfallstelle vorbei und staute sich entsprechend in alle Richtungen. Erst als die Rettungswagen losfuhren, gab die Polizei das Signal zur Freigabe der Kreuzung und übernahm die Absicherung der Gefahrenstelle, bis der Abschleppdienst die Fahrzeuge entfernt hat.