Beamte der Polizeidirektion Ost kontrollierten am Donnerstagmorgen (13. Januar) gegen 8.10 Uhr einen Audi in Uckerfelde (Amt Gramzow) auf der Gramzower Straße. Dabei stellte sich heraus, dass der Autofahrer mit einem Kennzeichen unterwegs war, auf welches das Fahrzeug gar nicht gemeldet war. Das Hannoversche Originalkennzeichen fanden die Polizisten hingegen im Auto unter einem Sitz. Der verunsicherte Fahrer konnte den Umstand nicht plausibel erklären. Er behauptete, er bringe das Auto für einen Freund nach Polen.
Die Polizisten nahmen den Mann wegen des Verdachts auf Hehlerei vorläufig fest. Noch unbestätigt war am Freitagfrüh, ob der Audi gestohlen ist.