Aufgeschlossen und selbstbewusst präsentiert sich der mittelgroße Mischlingsrüde dem Besucher im Schwedter Tierheim. Vor einer Woche ist der dreijährige Luke dort gelandet. Sein Frauchen ist umgezogen. In eine andere Stadt, ohne Luke. Sie hat den Hund einfach zurückgelassen. Hat keinen Platz mehr für den vierbeinigen Freund in ihrem Leben. Doch vielleicht ist es auch besser so.

Hund braucht bedingungslose Liebe

Wenn die bedingungslose Liebe für das Tier nicht vorhanden ist, kann vielleicht jemand anderes künftig für Luke da sein. Jemand mit einem großen Herz und einem neuen Zuhause, in dem Luke alleine sein Revier beherrscht. Ansonsten hat der Rüde kein echtes Problem mit Artgenossen. Beim Zusammentreffen mit diesen entscheidet die Sympathie. Luke liebt ausgedehnte Spaziergänge. Und da er schon gut an der Leine zu führen ist, gestalten diese sich auch schon entspannter.

Energiebündel als Freund für standfeste Kinder

Dennoch ist er ein kleines Energiebündel, was auch beim Umgang mit Kindern zu berücksichtigen ist. Sie sollten am besten schon etwas standfester sein. Luke ist wie alle zu vermittelnden Hunde im Schwedter Tierheim bereits geimpft.
Kontakt zum Tierheim unter Telefon 03332 523933.