Ein wenig reserviert wirkt Askan schon, wenn ein Fremder auf ihn zukommt. Der Schäferhund-Mischling wurde vor kurzem im Schwedter Tierheim abgegeben und hat sich noch nicht eingewöhnt. Dabei hofft die Mitarbeiter auch für ihn, dass der fünfjährige Rüde das auch nicht muss und schnell vermittelt werden kann.
Askan ist ein ruhiger und verschmuster Hund, der natürlich auch eine Eingewöhnungsphase braucht. Ausgedehnte Spaziergänge lassen sich problemlos machen, da er gut an der Leine zu führen ist.

Tägliches Training frischt Grundkommandos auf

Die Grundkommandos sind allerdings noch etwas ausbaufähig. Doch mit Liebe und Geduld von seiner künftigen Bezugsperson sollte das mit täglichem Training schnell umzusetzen sein. Schon bedingt durch seine Größe wäre ein Haus mit Hof oder Grundstück zu bevorzugen. Katzen stellen Askan nicht ernsthaft vor ein Problem. Bislang ignoriert er die Samtpfoten weitestgehend, solange sie ihm nicht zu Nahe kommen.
Askan ist wie alle Hunde im Schwedter Tierheim bereits kastriert und gechippt und hofft nun auf ehrliches Interesse.
Kontakt zum Schwedter Tierheim unter Telefon 03332 523933