Als Debby im Januar 2022 bei den Tierschützern in Schwedt einzog, dachten alle noch, das wird ein kurzer Aufenthalt. „Die hübsche Hündin brachte eigentlich gute Voraussetzungen für eine Vermittlung mit“, erinnert sich Ursula Wyrembek. „Die kleinen Macken in Sachen Gehorsamkeit wären mit ein wenig Arbeit schnell behoben. Doch niemand wollte sein Herz für die dreijährige reinrassige Deutsche Schäferhündin öffnen.“
Bis heute hat Debby aber viel gelernt. „Nachdem die Mitarbeiter im Tierheim den richtigen Hebel gefunden haben. Mit Spielzeug ist das Energiebündel viel leichter zu lenken“, verrät die Tierheim-Chefin.

Hündin macht großen Schritt in Sachen Gehorsamkeit

Da klappen nicht nur die Grundkommandos, selbst „Bring!“ und „Bleib!“ werden freudig umgesetzt.
Debby braucht ein Zuhause mit Haus und Grundstück und bestenfalls eine aktive Familie, denn sie will körperlich und geistig ausgelastet werden. Artgenossen werden nach Sympathie akzeptiert, Kinder dürfen gern schon etwas größer sein, um der Hündin die für das Spiel nötige Standfestigkeit entgegensetzen zu können. Debby ist geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt.
Kontakt zum Tierheim unter Telefon 03332 523933