Schon von weitem sind sie zu hören, wenig später auch zu sehen. Nach einer Stippvisite an der Grundschule ist eine große Delegation vom Neuhardenberger Carnevalverein „Marxwalde 1972“ bunt kostümiert und mit Musik am Freitag, 11.11.2022, zum Rewe-Parkplatz nach Neuhardenberg gekommen.
Corona konnte uns nichts anhaben, wir sind immer noch da“, erklärt NCV-Präsident nach lautem „Helau“-Ruf pünktlich um 11.11 Uhr und startet mit allen in die fünfte Jahreszeit. Mit dem Karnevalsauftakt wolle man die 50. Saison unter dem Motto „Ein Team, ein Verein, eine Leidenschaft“ einläuten und natürlich die Kasse der Gemeinde einfordern.

Kniefall des Bürgermeisters in Neuhardenberg

„Die muss ja voll sein als reiche Gemeinde. Der Bürgermeister hat ja auch gespart, weil zwei Jahre keine Veranstaltungen stattfanden“, sagte Gehrke in Richtung Mario Eska. Der Bürgermeister von Neuhardenberg stand schon bereit und rückte erst einmal einen Briefumschlag mit Geld raus. Und kniete sich dann vors Prinzenpaar – Isabel I. und Martin I. (Familie Zohles) –, um den großen Schlüssel der Bürgerservicestelle zu übergeben.
Kniefall: Unter den Augen von Werner Hoffmann (l.) und NCV-Präsident Ralf Gehrke (r.) hat Neuhardenbergs Bürgermeister Mario Eska am 11.11.2022 den Schlüssel zur Gemeinde an das Prinzenpaar Isabel I. und Martin I. (alias Familie Zohles) übergeben.
Kniefall: Unter den Augen von Werner Hoffmann (l.) und NCV-Präsident Ralf Gehrke (r.) hat Neuhardenbergs Bürgermeister Mario Eska am 11.11.2022 den Schlüssel zur Gemeinde an das Prinzenpaar Isabel I. und Martin I. (alias Familie Zohles) übergeben.
© Foto: Cornelia Link-Adam
„50 Jahre sind nicht ohne. Ein großer Dank an alle, die mit Fleiß und Humor den Verein am Laufen gehalten haben“, betonte der Bürgermeister. Als Dank für Geld und Schlüssel bekam er den aktuellen Jahres-Orden überreicht – wie auch Dietmar und Heiko Palm vom Rewe-Markt als langjährige Unterstützer der Narren. Diese wiederum revanchierten sich bei den Erwachsenen mit typischen Geschenken am Bande – kleinen Schnapsflaschen.
Prunkstück: Jedes Jahr gibts neue Orden, überreicht vom NCV in Neuhardenberg an Aktive - so auch zum Faschingsauftakt der 50. Saison unter dem Motto "Ein Verein, ein Team, eine Leidenschaft" auf dem Parkplatz in Neuhardenberg.
Prunkstück: Jedes Jahr gibts neue Orden, überreicht vom NCV in Neuhardenberg an Aktive - so auch zum Faschingsauftakt der 50. Saison unter dem Motto "Ein Verein, ein Team, eine Leidenschaft" auf dem Parkplatz in Neuhardenberg.
© Foto: Cornelia Link-Adam

Garden zeigten drei Tänze

Zur Belustigung aller traten auch die Garden des NCV auf – von den Minis, den „Stolperfüßchen“ bis hin zu den größeren Mädchen zeigten die Tanzgruppen viel Rhythmusgefühl und verbreiteten gute Laune. Belohnt wurden sie später mit einem Bonbon-Regen.
Gute Laune: Vor vielen Schaulustigen traten zum Faschingsauftakt auf dem Neuhardenberger Rewe-Parkplatz auch die größeren Tanzgruppen des NCV auf.
Gute Laune: Vor vielen Schaulustigen traten zum Faschingsauftakt auf dem Neuhardenberger Rewe-Parkplatz auch die größeren Tanzgruppen des NCV auf.
© Foto: Cornelia Link-Adam
Für ihre Tänze gab es viel Applaus von den Zuschauern, darunter Gemeindevertreter, die Landtagsabgeordnete Kristy Augustin (CDU), Kita- und Krippenkinder sowie den Senioren der benachbarten Awo-Tagespflege-Einrichtung „Mit Herz“.
Begeisterte Zuschauer. Die Senioren der benachbarten Awo-Tagespflege "Mit Herz" kamen gut gelaunt und sogar teils geschminkt zur Schlüsselübergabe und Faschingsauftakt der NCV-Narren am 11.11. zum Rewe-Parkplatz.
Begeisterte Zuschauer. Die Senioren der benachbarten Awo-Tagespflege "Mit Herz" kamen gut gelaunt und sogar teils geschminkt zur Schlüsselübergabe und Faschingsauftakt der NCV-Narren am 11.11. zum Rewe-Parkplatz.
© Foto: Cornelia Link-Adam
„Nach dem Start heute wollen wir natürlich morgen groß feiern“, erklärte Ralf Gehrke und meinte damit die Faschingsfete am Sonnabend, 12. November, ab 19.30 Uhr in der Turnhalle. Der Eintritt ist frei und es gibt noch Karten (Tel. 0173 2069286). „Und in 14 Tagen haben wir dort nochmal eine große Gala. Wir machen es gerne nach zwei Jahren Müßiggang. Alles für die Kultur im Dorf“, betonte der NCV-Präsident.
Gehrke kündigte zum Abschluss des Treibens auf dem Parkplatz an, dass die Narren sich noch am Freitagnachmittag zusammensetzen werden, um die Gewinner vom vorab in vielen Geschäften im Ort durchgeführten Losverkauf zugunsten des NCV zu ziehen. „Die Listen mit den Gewinnern der Sachpreise sind ab heute Abend auf unserer Facebook-Seite und auf Instagram und hängen an der Turnhalle aus, wo die Preise abgeholt werden können.“

LCC startete mit Lebuslied und Konfettikanone in fünfte Jahreszeit

Mit dem Schlachtruf: „Lebuser Schau - Helau, Helau“ starteten am 11.11. aber auch die Mitglieder des LCC in die fünfte Jahreszeit. Karnevals-Moderator Klaus-Dieter Dölves hieß vor der Lebuser Amtsverwaltung Senioren, Schul- und Kita-Kinder sowie viele weitere Lebuser herzlich willkommen.
Beste Stimmung vor der Lebuser Amtsverwaltung: Der Karnevalsklub der Stadt LCC feierte ausgelassen den Rathaussturm und den Start in die neue Karnevalssaison 2022.
Beste Stimmung vor der Lebuser Amtsverwaltung: Der Karnevalsklub der Stadt LCC feierte ausgelassen den Rathaussturm und den Start in die neue Karnevalssaison 2022.
© Foto: Cornelia Mikat
Anschließend leitete ein von den Kanonieren Stefan und Chris abgefeuerter Schuss aus einer Konfettikanone den traditionellen Rathaussturm ein.
Erfolgreicher Start in die neue Karnevalssaison: In Lebus übernahm das Prinzenpaar ihre Lieblichkeit Antonia die Erste und seine Tollität Antonio der Erste den Stadtschlüssel und die Stadtkasse.
Erfolgreicher Start in die neue Karnevalssaison: In Lebus übernahm das Prinzenpaar ihre Lieblichkeit Antonia die Erste und seine Tollität Antonio der Erste den Stadtschlüssel und die Stadtkasse.
© Foto: Cornelia Mikat
Unter Jubel des „Närrischen Volkes“ übernahm das Prinzenpaar, ihre Lieblichkeit Antonia die Erste und seine Tollität Antonio der Erste, aus den Händen des Bürgermeisters Peter Heinl den Stadtschlüssel und eine, nach seinen Worten, völlig leere Stadtkasse.
Übergabe des Stadtschlüssels und der leeren Stadtkasse von Lebus: Bürgermeister Peter Heinl mit dem Prinzenpaar ihre Lieblichkeit Antonia die Erste und seine Tollität Antonio der Erste.
Übergabe des Stadtschlüssels und der leeren Stadtkasse von Lebus: Bürgermeister Peter Heinl mit dem Prinzenpaar ihre Lieblichkeit Antonia die Erste und seine Tollität Antonio der Erste.
© Foto: Cornelia Mikat
Die nutzlose Schatulle sorgte jedoch nicht für Trübsal. Die Lebuser Narren feierten ihre gelungene „Machtübernahme“ noch ausgiebig mit dem Lebuslied, einem Schneewalzer, dem Auftritt ihrer Funken und Minifunken, einer großen Polonaise sowie Kamellewürfen, Pfannkuchen und Glühwein.
Erster Tanz in der neuen Karnevalssaison: In Lebus drehte sich das Prinzenpaar ihre Lieblichkeit Antonia die Erste und seine Tollität Antonio zu den Klängen des Schneewalzers über den Vorplatz des Amtes.
Erster Tanz in der neuen Karnevalssaison: In Lebus drehte sich das Prinzenpaar ihre Lieblichkeit Antonia die Erste und seine Tollität Antonio zu den Klängen des Schneewalzers über den Vorplatz des Amtes.
© Foto: Cornelia Mikat