Bereits seit 2001 gibt es die „Wildmotorsbeachparty“. Und wie in jedem Jahr sind die Fans mit ihren dicken Kutten und glänzenden Motorrädern in Gusow bei Seelow zu Gast, um am Baggersee mit Musik ein paar tolle Festival-Tage zu verleben. Gerade nach Corona. Das sogenannte WildMotors Beach geht von Donnerstag (18. August) bis Sonntag (21. August). Und auch die Einwohner der Region können dabei sein. Stattfinden wird das Sommerevent mit Bikern, Baden und viel Programm auf dem weitläufigen Gelände vom Strandbad und Camping Oderbruch.
Wie der gleichnamige Verein als Pächter der Anlage auf seiner Homepage mitteilt, findet aufgrund der Veranstaltung von Donnerstag bis Sonnabend kein normaler Bade- und Campingbetrieb statt.
„Wer trotzdem kommen möchte, muss den normalen Veranstaltungseintritt bezahlen. Ab Sonntag, 12 Uhr sind wieder Campinganreisen und Badebetrieb möglich“, wird betont.

Frankfurter Borns laden ein

Hinter den Ausrichtern steckt laut Internet eine Biker-Truppe der Frankfurter Borns. Und die hängen auch mit dem Verein „Wild Cocks“ zusammen. Rege geworben haben die Biker schon für ihr Festival über Plakate an den Straßen, aber auch viel via Facebook.
Holger, einer der Organisatoren des Festivals, erklärte auf Nachfrage von MOZ.de am Dienstagabend, 16. August, dass man wieder gern an den Baggersee kommt. Allerdings gelten auch klare Regeln, so seien offenes Feuer, Grillen und Generatoren auf dem Platz nicht erlaubt. Ansonsten soll es ein chilliges, aber auch lautes Festival werden – mit viel Chrom, Musik und Baden. Firmen der Region unterstützen das Event. Wer einen Transport braucht, kann Trenkels Fahrdienst nutzen.

Auch Showgirls treten zum Bikewash auf

Das Festival beginnt bereits am Donnerstag ab 19 Uhr mit einer Party zum Aufwärmen auf dem Platz. Mr. Wiggy & Friend werden dafür die passende Musik auflegen. Die eigentliche Eröffnung vom WildMotors Beach findet am Freitag ab 16 Uhr mit DJ Monte statt, der Musik aus der Konserve spielt. Zu 18 Uhr wird das Showgirl Lullu Gun sexy Bikewash zeigen und ab 20 Uhr rocken Daalschlag, eine Moped-Metal-Band aus Hamburg, die Bühne. Gegen 21.30 Uhr spielen The Ants – eine Surf Rock‘n‘Roll-Show aus Halle.
Da die Damenband Thundermother kurzerhand absagte, haben die Organisatoren aber für Ersatz gesorgt: Als neuer Headliner des Festivals spielen nun April Art aus Gießen um 23 Uhr ihren Alternative-Rock und Crossover. Ab 1 Uhr legt dann DJ Monte im Festzelt wieder auf – zum Tanz.

Schönstes Bike wird prämiert

Der Sonnabend beginnt ab 11 Uhr mit Wecken und DJ Monte. Ab 13 Uhr beginnen die Biker-Spiele. Pokale werden ausgegeben für die weiteste Anreise, das schönste sowie lauteste Bike und für den weitesten Wurf mit einem Kolben der Männer und Frauen. Gegen 15.30 Uhr wird historisches Böllern mit den Freyfähnlein zu Frankenforde stattfinden und um 17 Uhr zeigen die Beachparty Showgirls Lullu Gun und Tyra Ride ihr Können.

Platkow / Neuhardenberg

Samstagabend ist jeder bei freiem Eintritt willkommen

Musikalisch startet der Samstagabend um 18 Uhr mit den Metal-Punkern von Metrockolis. Gegen 19.30 Uhr werden Max Magro und The Wolf Gang ihren Coverrock aus Italien spielen, ehe gegen 20.45 Uhr die Beachgirls nochmal auftreten. Normbreäker spielen ab 21 Uhr handgemachten Rock aus Brandenburg und ab 22.30 Uhr ist die finnische Band Crossfyre mit Bluesrock am Start. „Am Sonnabend sind ab 22 Uhr auch alle Bürger der Region auf Einladung der Biker zum Mitfeiern willkommen, zahlen keinen Eintritt“, betont Gusow-Platkows Gemeinde-Bürgermeister Frank Kraft.

Höhenfeuerwerk erhellt die Nacht

Somit könnten Anwohner und Interessierte nicht nur das Konzert von Crossfyre miterleben, sondern auch das für kurz nach Mitternacht geplante Höhenfeuerwerk. Laut Kraft werde dies durch die Feuerwehr von Gusow-Platkow mit abgesichert. Und Tanzen können dann Besucher und Biker auch noch ausgiebig gemeinsam, wenn DJ Monte ab 1 Uhr im Festzelt auflegt. Gegen 3 Uhr soll die Veranstaltung dann offiziell beendet sein – und freuen sich die Organisatoren schon auf 2023.

Es gibt noch Karten

Biker-Utensilien sowie Fan-Artikel der Bands und Tages-Tickets inklusive Camping gibt es direkt an der Kasse. Es gibt noch Karten für Spontan-Besucher. Fürs ganze Wochenende sind 50 Euro zu zahlen. Der Eintritt am Freitag kostet 35 Euro. Die Biker betonen, wer am Samstag den Platz bis spätestens bei der Abreise 13 Uhr verlässt, bekommt 15 Euro zurück. Das Tagesticket für Samstag kostet 30 Euro - damit kann man dann auch noch bis zum Sonntag übernachten und dann am Vormittag in Ruhe abreisen.