Ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person in der Nähe von Manschnow wurde der Leitstelle Oderland in Frankfurt (Oder) am Mittwochmorgen (11. Januar), um 6.39 Uhr, gemeldet. Dieser hat sich an der Kreuzung der Bundesstraße B1 mit der Landesstraße zwischen Golzow und Alt Tucheband ereignet.
„Die eingeklemmte Person ist bereits gerettet“, teilte Polizeisprecherin Bärbel Cotte-Weiß MOZ.de mit. Das Unfallopfer befindet sich mittlerweile im Krankenhaus und wird medizinisch versorgt. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt, gaben aber an, sich selbstständig zum Arzt zu begeben.

VW und Audi zusammengestoßen

Bislang ist bekannt, dass zwei Autos in den Unfall verwickelt waren: ein VW und ein Audi. Es werde noch auf das Abschleppunternehmen gewartet, teilte die Polizeisprecherin mit. Gegen 9 Uhr hieß es, dass der Unfallwagen verladen sei, aber noch auf die Straßenmeisterei gewartet werde.
Grund für den Unfall sei ein Vorfahrtsfehler gewesen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 9000 Euro geschätzt.
Pendler müssen sich also auf Stau und längere Fahrzeit einstellen.