Für die Pendler am Gusower Bahnhof kommt das zur Unzeit: Das Wartehäuschen an der Bushaltestelle ist in der Nacht zum Samstag, 29. November, von Unbekannten komplett zertrümmert worden. Dort pfeift den Reisenden nun der kalte Winterwind um die Ohren. Karlheinz Klein, ehemaliger Bürgermeister von Gusow-Platkow, hatte sofort nach Bekanntwerden die Recherche begonnen. Aber niemand konnte dazu Zeugenaussagen machen.

Zeugen gesucht

Die Gemeinde und das Amt haben bei der Polizei Anzeige erstattet. Um den Tätern noch auf die Schliche zu kommen, wendet sich der Platkower an die Öffentlichkeit. Wer Hinweise dazu geben kann, wann und wie bzw. wer sich dort mutwillig an der Zerstörung der wichtigen Haltestelle beteiligt hat, sollte sie möglichst rasch an die Polizei weitergeben.