Wie war das mit den Kirchen in Nazi-Deutschland? Haben sie sich gleichschalten lassen? Haben alle Pfarrer die Judenverfolgung begrüßt, oder gab es auch Widerstand? Wehrten sich Kirchgemeinden gegen die „Vernichtung unwerten Lebens“? Bewiesen sie christliche Nächstenliebe? Eine Wanderausstellung zur Bekennenden Kirche, erarbeitet in Barmen aus Anlass des 500. Reformationsjubiläums, gibt darauf in der Gedenkstätte Seelower Höhen Antworte...