„Es ist schon eine Schande, wie mit Hochbetagten ohne nahe Angehörige umgegangen wird“, waren die ersten Gedanken von Barbara Weise aus Strausberg. Sie hatte in der MOZ von der 93-Jährigen Strausbergerin erfahren, die – ohne eigenes Auto und auf einen Rollator angewiesen – nicht wusste, wi...