Wie bereits am vorigen Wochenende wird von Freitagabend ca. 22 Uhr bis Sonntag Betriebsschluss der Zugverkehr der S 5 zwischen Strausberg-Nord und Friedrichsfelde Ost wegen Gleisarbeiten unterbrochen und Ersatzverkehr mit Bussen gefahren.
Dadurch verlängern sich die Fahrzeiten zum Teil um mehr als 20 Minuten, auch wenn die Bahn zwei verschiedene Buslinien anbietet.

Busse alle zehn Minuten

Der Bus S5A fährt ab Strausberg Richtung Berlin alle Unterwegsbahnhöfe an, die Linie S5X bedient den Abschnitt Strausberg-Nord bis Strausberg, hält dann auch in Petershagen-Nord  und Fredersdorf (Südseite) sowie zusätzlich zum Umstieg zur S5A in Neuenhagen an der Haltestelle Schäferplatz. Von dort geht es zur B 1 mit Zusatzhalt in Alt-Mahlsdorf und Biesdorf Oberfeldstraße nach Friedrichsfelde. Die Busse rollen Sonnabend von 6.50 bis 20.50 Uhr und Sonntag von 8.50 bis 20.50 Uhr alle zehn Minuten, sonst alle 20 und nachts im 30-Minuten-Takt.

RB 26 nur Samstagabend eingeschränkt

Im Gegensatz zum, Vorwochenende ist diesmal allerdings die Regionalbahn RB 26 nur zeitweise eingeschränkt, nämlich am Sonnabend ab 21 Uhr zwischen Ostkreuz und Strausberg, so dass die Oderlandbahn-Züge mit Halt in Strausberg und Mahlsdorf tagsüber mit als Ausweichvariante für die S-Bahn genutzt werden können.
Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass im Ersatzverkehr die Mitnahme von Fahrrädern nur bedingt möglich ist.