Nachdem im vergangenen Jahr eine siebte Klasse mit dem Wahlpflichtfach startete, ging es für weitere 18 Schüler ins neue Schuljahr – wieder eine siebte Klasse. Das heißt, dass zum zweiten Mal in der Geschichte der Neuenhagener Schule eine sogenannte Fußball-Klasse zusammengestellt werden konnte. Ein Traum für viele Kinder – Fußball als Unterrichtsfach. Der Start war schwierig, denn in den ersten Stunden wurden ausschließlich theoretische Grundlagen behandelt. "Es gab Probleme mit den sanitären Einrichtungen auf dem Neuenhagener Jahn-Sportplatz", berichtet Lehrer Sven Griebel, der damit auch sagen will, dass man den Schülern – die Unterrichtstunden liegen mitten im Tagesablauf – auch die Möglichkeit geben will, sich zu duschen. Dreimal in der Woche, jeweils 90 Minuten, geht es auf den Sportplatz.
Grundlage für das Projekt ist eine Partnerschaft mit der SG Rot-Weiß Neuenhagen und dem 1. FC Union Berlin. Von dort kommt auch einer der beiden Sportlehrer. Björn Münnich ist im Nachwuchsleistungszentrum des Hauptstadtklubs tätig und dort für die U-15-Mädchen verantwortlich. Der zweite Sportlehrer ist Sven Griebel. Beide sind Inhaber einer DFB-Elite-Jugend-Lizenz.
Zu den Unterzeichnern des Kooperationsvertrages von vor einem Jahr, gehörte auch Daniel Becker, als Vertreter der SG Rot-Weiß Neuenhagen. Und der Name Becker machte gleich im ersten Schuljahr Schlagzeilen. Sven Griebel erklärt: "Einige unserer Schüler erhalten eine zweite Chance. Sie wurden an Sportschulen in Cottbus, Frankfurt (Oder), der Flatow-Oberschule – Eliteschule des Sports Berlin sowie der Hertha-Akademie nach Aufnahmetests abgelehnt. So war das auch bei Cedric Becker. Wir haben sein Talent allerdings neu entdeckt und ihn bei einem Probetraining beim Regionalligaverein Babelsberg 03 vorgestellt. Das Mittelfeldtalent hat eingeschlagen und ist nun doch nach Cottbus gegangen." Doch Griebel spricht von einer Ausnahme, denn zum Konzept gehöre, dass Talente eben nicht zu Sportschulen nach Cottbus oder Frankfurt geschickt würden. Sie sollen nicht weit von zu Hause lernen und ihren Sport ausüben können.
Zwei weitere Namen gehen aus diesem Projekt hervor. Vivien Stibal und Jona Sambale sind jüngst in Landesauswahlmannschaften berufen wurden. "Natürlich ist das auch für uns Trainer ein großer Erfolg", sagt der 54-jährige Sven Griebel. Er tüftelt schon an der Weiterführung des Projekts. So soll in der neunten Klasse, neben den Leistungstests, dem Ablegen des DFB-Fußball-Abzeichens und der Teilnahme am Bundeswettbewerb Jugend trainiert für Olympia, das Element "Ausbildung zum Junior Coach" hinzukommen. Angedacht sind auch Schiedsrichterlehrgänge. Der Sportlehrer hofft dabei auch auf eine Zusammenarbeit mit dem Fußballkreis Ostbrandenburg

Oberschule Neuenhagen


Ab November finden finden drei Sichtungstermine statt. Es geht um die Anmeldung für den dritten Jahrgang: die Fußballklasse 2021/22

Geplant sind auch Tage der offenen Tür der Oberschule Neuenhagen: 26.September ab 9 Uhr und 23. Januar 2021.

In erster Linie sind dabei die jetzigen 5. und 6. Klassen der Grundschulen angesprochen.

www.oberschule-neuenhagen.de  en