Fast 150 Seiten umfasst das Papier, dass die Kreisverwaltung nach einer ersten Runde noch um einiges ergänzt hat. Man habe viele Anregungen und Hinweise aus der vorigen Diskussion aufgenommen, erklärte Tobias Seyfarth, Chef des Schulverwaltungs-, Kultur- und Sportamts der Kreisverwaltung. Er hob ...