Alles fing ganz normal an. In einem Rüdersdorfer Einkaufsmarkt verstaute ein Pärchen verschiedene Waren in ihrem Einkaufswagen. Die Angestellten bemerkten jedoch, dass noch weitaus mehr Artikel in einem Rucksack der beiden Personen verschwand. An der Kasse wurde die junge Dame dann aufgefordert, ihren Rucksack zu öffnen, was sie jedoch verweigerte. Anstatt zu kooperieren, ergriffen die beiden umgehend die Flucht.

Personal stoppt die mutmaßlichen Diebe

Bevor das Paar den Ausgang des Supermarktes erreichen konnte, stellten sich ihnen bereits Mitarbeiter entgegen. Diese konnten die beiden bis zum eintreffen der alarmierten Polizei festhalten. Die Beamten stellten die Personalien sicher und erfuhren, dass es sich um zwei rumänische Staatsbürger im Alter von 22 und 23 Jahren handelte.
Die junge Dame begann vor den Polizisten zu schreien, woraufhin ihr Begleiter sie schlug. Dies unterbanden die Polizisten so schnell sie konnten. Im nächsten Augenblick attackierte die junge Frau dann wiederum die Polizisten. Am Ende der chaotischen Geschehnisse, wurde das Paar in Handschellen wieder und muss sich nun wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Ladendiebstahl verantworten.