Zwei 15-Jährige haben in Hennickendorf (Märkisch-Oderland) einen Gleichaltrigen zusammengeschlagen und ihre Tat gefilmt.
Am späten Abend des 22. Januar wurde der Polizei eine gefährliche Körperverletzung angezeigt. Demnach war ein 15 Jahre alter Jugendlicher auf dem Weg von Herzfelde nach Hennickendorf gewesen und befand sich gegen 22:00 Uhr in der Strausberger Straße, als ihm zwei weitere Jugendliche entgegentraten. Diese beschimpften ihn erst, traten und schlugen in weiterer Folge aber auch noch auf ihn ein. Einer der Schläger filmte die Szenerie mit seinem Mobiltelefon. Schließlich ließen die beiden Täter ab und verschwanden vom Ort des Geschehens. Der Geschädigte musste später in einem Krankenhaus versorgt werden.
Erste Ermittlungen führten die hinzugerufenen Polizisten zu zwei 15-jährigen Hennickendorfern. Sie haben die Tat eingeräumt und das Mobiltelefon herausgegeben. Tatsächlich fand sich darauf der beschriebene Sachverhalt. Beide werden sich jetzt für ihr Handeln verantworten müssen. Im Zuge des Verfahrens ist auch das Motiv zu klären.