Ein Autofahrer ist am Dienstag (21. Juni) bei einem Verkehrsunfall in der Hauptstraße in Neuenhagen so schwer verletzt worden, dass er später in einem Krankenhaus in Berlin verstarb. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der 81-jährige Mann war aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Mercedes gegen 14.45 Uhr in den Gegenverkehr geraten und dann mit einem Ford Focus zusammengestoßen.
Die Polizei prüft derzeit, ob gesundheitliche Probleme des Unfallverursachers für den Crash ursächlich seien. „Das ist aber noch zu ermitteln“, hieß es dazu aus der Polizeidirektion Ost. Genaue Angaben konnten noch nicht gemacht werden.
Die Beifahrerin des 81-Jährigen sowie der Fahrer des Ford Focus blieb unverletzt. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit 16.000 Euro.