Ein Zeuge beobachtete zuvor wie der Mann, offenbar angetrunken, im Försterweg in sein Fahrzeug stieg und losfuhrt. Er alarmierte daraufhin die Polizei.
Als diese bei dem Mann vor der Tür stand und nach seinem Führerschein fragte, konnte dieser seine Fahrerlaubnis nicht vorzeigen. Da er offenbar unter dem Einfluss berauschender Mittel stand, forderten ihn die Beamten zu einem Alkoholtest auf: 2,2 Promille.
Der Mann wurde wegen einer Trunkenheitsfahrt und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.