„Wir bekommen nach wie vor viele Anrufe“, weiß Sandra Ponesky, Sprecherin des Wasserverbandes Strausberg-Erkner (WSE), von ihren Kolleginnen und Kollegen. Und auch Kreissprecher Thomas Berendt berichtet von permanenten Anfragen per Telefon und Mail an das Gesundheitsamt, seit die Behörde für Rüdersdorfer Ortsteile und die Gemeinde Rehfelde Empfehlungen und für Hennickendorf ein Gebot zum Abkochen von Trinkwasser ausgesprochen hat.

Hennick...