Es war kurz vor den Sommerferien ein Vormittag mit der Unterricht der etwas anderen Art, der da auf dem Areal der Skaterbahn hinter dem Schulgelände wartete. Sechs Stationen hatten die teilweise aus Berlin angereisten, teils beim im Sozialraum Märkische Schweiz tätigen Kultus-Verein beschäftigten Gäste aufgebaut. Gleich nach ein paar Begrüßungsworten von Andreas Raböse, der im Amtsbereich die Jugendarbeit koordiniert, übernahm am zweiten...