Zwei Jugendliche haben versucht, einen 18-Jährigen in Fredersdorf (Landkreis Märkisch-Oderland) auszurauben. Die beiden 17-Jährigen aus Berlin bedrohten den Mann mit einem Messer und forderten Bargeld, wie die Pressestelle der Polizeidirektion Ost am Mittwoch, 29. Juni, mitteilte.
Als der 18-Jährige am Dienstagabend die S-Bahn am Bahnhof im Ortsteil Fredersdorf verließ, verfolgten ihn die beiden zunächst. Da er kein Geld dabei hatte, ließen die Jugendlichen von ihm ab. Der 18-Jährige rief in der Folge die Polizei. Diese stellte die Tatverdächtigen und zeigte sie wegen räuberischer Erpressung an. Außerdem stellte sie das Messer sicher.