Auf der Bundesstraße 87 im Luckauer Ortsteil Duben ist unweit der Autobahn A13 am Mittwoch (20. April) gegen etwa 6 Uhr ein Lkw in Brand geraten. Nach Angaben der Polizeidirektion Süd musste die Straße in der Ortslage in beiden Richtungen gesperrt werden.
Verletzt wurde niemand. Die Lösch- und Beräumungsarbeiten der Feuerwehr Luckau sind inzwischen abgeschlossen. Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig, weil der Sattelzug Paletten aus Plastik geladen hat, die immer wieder Feuer fangen, so die Polizei. Warum der Lkw in Brand geriet, muss noch geklärt werden. Vorläufig vermutet die Polizei einen technischen Defekt.
Ausweichmöglichkeiten gab es für Autofahrer nicht. Wer von  Lübben oder von Luckau kam, musste wenden, so eine Sprecherin der Polizei. Ortskundigen Autofahrenden wird empfohlen, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Inzwischen ist die Sperrung wieder aufgehoben.