Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus innerhalb eines Tages hat in Brandenburg den höchsten Wert seit Beginn der Pandemie erreicht. In den vergangenen 24 Stunden seien 202 neue Fälle registriert worden, teilte das Gesundheitsministerium am Donnerstag auf seiner Webseite mit.

Oberspreewald-Lausitz und Prignitz Risikogebiet

Nach der Stadt Cottbus und dem Landkreis Spree-Neiße gelten nun auch die Landkreise Oberspreewald-Lausitz und Prignitz zu den Risikogebieten. Oberspreewald-Lausitz meldete 50,29 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Allein am Mittwoch wurden dort demnach 22 neue Infektionen gemeldet.
Mit 12 neuen Fällen gegenüber dem Vortag war in der Prignitz die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen auf 60,4 gestiegen.
Ab einem Wert von 50 bei dieser sogenannten 7-Tage-Inzidenz gelten besonders starke Begrenzungen bei Veranstaltungen und privaten Feiern.

Diffuses Infektionsgeschehen

Brandenburgs Gesundheitsstaatssekretär Michael Ranft zeigte sich besorgt über die aktuelle Situation. „Was mich besonders beunruhigt: Wir haben zunehmend ein diffuses Infektionsgeschehen. Jetzt kommt es darauf besonders an, dass wir alle gemeinsam gegenseitig auf uns aufpassen, uns solidarisch verhalten und alles tun, damit das Infektionsrisiko so gering wie möglich bleibt“, appellierte er. „Was jetzt hilft ist Abstand halten, Kontakte reduzieren, Maske tragen und regelmäßig lüften“.
Der als drittes Risikogebiet ausgemachte Kreis Oberspreewald-Lausitz kann nach Einschätzung seines Gesundheitsdezernenten einen Schwerpunkt der Ausbreitung oder eine Clusterbildung nicht feststellen. „Wir nehmen aber schon wahr, dass immer wieder auch Familienfeiern Ausgangspunkt für Infektionsgeschehen sind, aber sich auch darüber hinaus die klassischen Reiserückkehrer infiziert haben“, sagte Alexander Ebert am Donnerstag der dpa. Insgesamt sei aber die Lage so, dass die Infektion im Landkreis breit gestreut sei.

Zwei neue Todesfälle

Damit haben sich seit März insgesamt 6144 Menschen im Land mit dem Coronavirus angesteckt. Zwei Todesfälle kamen innerhalb eines Tages hinzu. Bislang starben damit 185 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Die Zahl der aktuell Erkrankten nahm um 131 auf 1479 zu. 104 Patienten werden in Krankenhäusern behandelt, 14 davon werden intensivmedizinisch beatmet. 4480 Menschen gelten als genesen - 69 mehr als einen Tag zuvor.
Mehr zu Corona und den Folgen für Berlin und Brandenburg lesen Sie auf einer Themenseite.