Wegen Corona sind in Brandenburg nach Angaben des Bildungsministeriums mit Stand Dienstag neun von 915 Schulen geschlossen. Am Montag waren es acht geschlossene Einrichtungen. 12 455 aller rund 293 000 Schüler befinden sich in Quarantäne - 644 mehr als einen Tag zuvor. Sie werden im Distanzunterricht weiter unterrichtet. Die Schulen haben dafür Notfallpläne, wie das Ministerium am Mittwoch weiter mitteilte. Unter den Schülern in Quarantäne sind aktuell 551 positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Drei Prozent der Lehrer in Quarantäne

Bei den Lehrkräften wurden insgesamt 912 Quarantäne-Fälle gemeldet - 23 mehr als am Vortag. Das entspricht rund 3,8 Prozent aller rund 24 200 Lehrer an den Schulen. Sie werden für Distanzunterricht und andere Aufgaben eingesetzt. Unter den Lehrkräften in Quarantäne sind insgesamt 162 mit dem Coronavirus infiziert.
18 Kitas im Land sind wegen Corona komplett geschlossen - das entspricht rund 0,9 Prozent aller rund 2000 Kitas. 2225 von rund
185 000 Kindern sind in Quarantäne. Von den rund 23 000 Erziehern befinden sich 372 in Quarantäne.
Mehr zu Corona und den Folgen in Berlin und Brandenburg lesen Sie auf unserer Themenseite.