Der Fahrplanwechsel ist vollzogen. Seit Sonntag (11. Dezember) fährt die Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (Odeg) auf einigen Bahnlinien, die zuvor von der Deutschen Bahn betrieben wurden. Hier die Änderungen zum Fahrplan 2022/2023 im Überblick. Darunter fallen in Brandenburg der RE1 und der RE8, sowie die RB33, RB37, RB46, RB51 und die RB65.
  • Der RE1 (Magdeburg-Hbf–Brandenburg Hbf–Potsdam-Hbf–Berlin-Hbf–Frankfurt (Oder)–Eisenhüttenstadt–Cottbus-Hbf) verbindet nun in der Hauptverkehrszeit dreimal in der Stunde Brandenburg a. d. Havel und Frankfurt (Oder) mit der Hauptstadtmetropole Berlin. Einmal in der Stunde fährt einer der drei Züge, mit einer Kapazität von 800 Sitzplätzen als Expresszug, mit Halten in Frankfurt (Oder), Fürstenwalde, (alle Halte zwischen Erkner und Potsdam), Werder und Brandenburg a. d. Havel, ist dafür aber schneller am Ziel. Sachsen-Anhalts Hauptstadt Magdeburg wird stündlich durch die Odeg und die Stadt Cottbus in Kombination mit Linien der DB Regio AG ebenfalls stündlich angebunden.
  • Der RE8 Nord (Wismar–Wittenberge–Berlin-Hbf–Flughafen BER/Terminal 1-2) bietet Einwohnern in Mecklenburg-Vorpommern und in der Prignitz eine direkte Verbindung von und nach Berlin sowie eine schnelle Anbindung zum neuen Hauptstadtflughafen (BER).
  • Auf der neuen Linie RE8 Süd (Berlin-Hbf (tief)–Wünsdorf-Waldstadt–Baruth Mark)/Elsterwerda/Finsterwalde) entsteht in der Hauptverkehrszeit eine direkte Anbindung nach Finsterwalde. Ab Finsterwalde verkehren die Züge in Richtung Berlin um 05:35 Uhr, 07:27 Uhr, 15:27 Uhr, 17:27 Uhr und 19:27 Uhr. Aus Richtung Berlin kommen die Züge um 06:12 Uhr, 08:29 Uhr, 16:29 Uhr, 18:29 Uhr und 20:29 Uhr in Finsterwalde an.
  • Mit der RB33 (Potsdam-Hbf– Beelitz Stadt–Jüterbog) bekommt Jüterbog eine Direktverbindung in die Landeshauptstadt Potsdam. Zwischen Potsdam und Beelitz-Stadt gibt es von Montag bis Freitag einen Stundentakt. Der Haltepunkt Caputh-Geltow wird erst nach seinem Umbau ab Mai 2023 von der RB33 bedient. Der Halt wird bis dahin nicht bedient.
  • Die RB37 (Berlin-Wannsee–Beelitz-Stadt) übernimmt den bisherigen nördlichen Abschnitt der RB33 und ermöglicht mit der RE7 drei Fahrten pro Stunde zwischen Berlin-Wannsee (mit S-Bahn-Anschluss) und Michendorf. Ein Plus für die Medienstadt. In Berlin-Wannsee wird die RB37 an Gleis 8 halten. Dieser Bahnsteig ist nicht barrierefrei ausgebaut – mobilitätseingeschränkte Fahrgäste sowie Fahrgäste mit Kinderwagen oder schwerem Gepäck, mit Anschluss in Berlin-Wannsee, müssen in Potsdam-Medienstadt Babelsberg aussteigen und dort auf die Züge der RE7 warten. Somit ist ein Anschluss auf einem barrierefreien Bahnsteig in Berlin-Wannsee sichergestellt.
  • Für die Linie RB46 Cottbus–Forst (Lausitz) gibt es keine wesentlichen Änderungen im Fahrplan. In den Abendstunden ergänzt eine Busfahrt je Richtung zum Stundentakt bis 23:30 Uhr.
    Modern und geräumig: Blick in das Fahrradabteil des neuen RE1
    Modern und geräumig: Blick in das Fahrradabteil des neuen RE1
    © Foto: ODEG
  • Auf der RB51 (Brandenburg-Hbf–Rathenow) bleibt der praktische Stundentakt mit Anschlüssen in Rathenow und Brandenburg-Hauptbahnhof wie gewohnt bestehen und wird ab dem 2. Quartal 2023 auch an Wochenenden gefahren.
  • Für die Linie RB65 (Cottbus-Hbf –Görlitz–Zittau) gibt es keine wesentlichen Änderungen im Fahrplan. Aufgrund von wiederholtem Vandalismus wird der Zugverkehr zwischen Hagenwerder und Zittau erst wieder zum 10. Juni 2023 aufgenommen. Es verkehren ersatzweise Busse.

Erste Abweichungen vom neuen Fahrplan

Bereits ab diesem Sonntag meldet die Odeg mehrere Fahrplanabweichungen für ihre neuen Linien, darunter für den RE1. Grund sind Bauarbeiten der DB Netz AG.
So verkehren einige RE1-Züge ab 11. Dezember, 14 Uhr, bis 20. Dezember 2022, ca. 18.30 Uhr, zwischen Berlin-Hauptbahnhof und Berlin-Ostkreuz bzw. Jacobsdorf zu veränderten Fahrzeiten. Ferner entfällt teilweise der Halt in Berlin-Ostbahnhof.
Ebenfalls ab 11. Dezember bis 18. Dezember, jeweils von ca. 19.30 Uhr bis ca. 04.30 Uhr, entfällt der Abschnitt zwischen Frankfurt (Oder) und Pillgram bzw. Fürstenwalde (Spree) und in der Gegenrichtung. Außerdem verkehrt jeweils ein Zug pro Richtung zu geringfügig veränderten Fahrzeiten. Ein Ersatzverkehr mit Bussen wird zwischen Fürstenwalde (Spree) und Frankfurt (Oder) eingerichtet.
In der Nacht vom 12./13.12.2022 ab ca. 22:00 Uhr entfallen für einzelne Züge der Linie RE1 folgende Halte im Raum Berlin:
  • Berlin-Charlottenburg
  • Berlin Zoologischer Garten
  • Berlin Hauptbahnhof
  • Berlin Friedrichstraße
  • Berlin Alexanderplatz
  • Berlin Ostkreuz
Die betroffenen Züge halten abweichend in Berlin Gesundbrunnen und Berlin-Lichtenberg. Beachten Sie bitte ferner veränderte Fahrzeiten der Züge im Abschnitt Berlin-Wannsee – Groß Kreutz. Grund hierfür sind Bauarbeiten der DB Netz AG.
Vom 11. Dezember 2022 bis 18. Dezember 2022, jeweils von ca. 06:45 Uhr bis um ca. 23:30 Uhr verkehren die Züge der Linie RE8 Süd (Elsterwerda/Finsterwalde nach Berlin Hbf) zu veränderten Fahrzeiten. Grund hierfür sind Bauarbeiten der DB Netz AG.