Etwa 400 Reisende sind mit einem Zug auf einer Strecke in Berlin liegengeblieben. Der Flughafen-Express sei am Montagabend vom Berliner Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) stadteinwärts unterwegs gewesen, als er auf Höhe des Ortsteils Bohnsdorf stehen geblieben sei, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei.
Er wurde demnach anschließend zum Bahnhof am BER zurückgeschleppt, wo die Menschen aussteigen konnten.
„Wir haben aktuell keine Hinweise darauf, dass es Fremdeinwirkungen gab, wir gehen derzeit von einem technischen Defekt am Zug aus“, sagte die Sprecherin. Die genaue Ursache werde aber noch geprüft. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.