In Berlin-Neukölln ist am Mittwochabend ein Großbrand ausgebrochen. Nach ersten Angaben der Feuerwehr ging in der Lahnstraße eine größere Lagerhalle in Flammen auf.
Sie brenne in ganzer Ausdehnung auf etwa 5000 Quadratmetern, sagte ein Sprecher. Weitere angrenzende Gebäude seien in Gefahr.

Gefahr durch Feuer und Ausbreitung

Ob Menschen gefährdet waren, blieb zunächst offen. Auch was in der Halle gelagert wurde, war am Abend kurz nach dem Alarm noch nicht bekannt. Die Feuerwehr rückte mit rund 120 Einsatzkräften an, wie sie auf Twitter mitteilte. „Bitte meiden Sie den Bereich und halten die Zufahrtswege für Einsatzfahrzeuge frei“, hieß es.
Drei Häuser evakuiert – mehrere Bewohner durch Feuer verletzt
Brand in Velten
Drei Häuser evakuiert – mehrere Bewohner durch Feuer verletzt
Velten
Über der Stadt war weithin eine riesige dunkle Rauchwolke zu sehen. In sozialen Netzwerken wurden Fotos der Rauchsäule gepostet, etliche Nutzer äußerten sich besorgt.

Warnhinweis auf dem Smartphone

Die Berliner Feuerwehr hat per Push-Mitteilung viele Anwohner gewarnt und den Brand als „Extreme Gefahr“ eingestuft.