Wer gerade von Berlin und Brandenburg in Richtung Magdeburg unterwegs ist, braucht viel Geduld. Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 2 bei Burg im Jerichower Land (Sachsen-Anhalt) sind sind drei Menschen ums Leben gekommen
Die Sperrung der Autobahn A2 ist aufgehoben. Auch der Stau löst sich auf. Laut ADAC zieht sich der Stau aktuell (Stand 21.20 Uhr) über vier Kilometer zwischen den Anschlussstellen Burg-Ost und Magdeburg-Rothensee. Der Zeitverlust beträgt mindestens 31 Minuten.
Ein Lkw-Fahrer sei am Dienstagmittag auf ein Stauende aufgefahren, sagte eine Sprecherin der Polizei. Der Laster und ein Auto mit Wohnwagen brannten an der Unfallstelle komplett aus. Der Lkw-Fahrer sowie die beiden Insassen des Autos seien dabei tödlich verletzt worden, sagte die Sprecherin am Abend. Die Bergungsarbeiten seien soweit abgeschlossen. Zur Identität der Toten machte die Polizei zunächst keine Angaben. Ein weiterer Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.
Rettungskräfte stehen auf der Autobahn. Bei einem Unfall auf der Autobahn A2 bei Burg in Sachsen-Anhalt sind mehrere Menschen verletzt worden.
Rettungskräfte stehen auf der Autobahn. Bei einem Unfall auf der Autobahn A2 bei Burg in Sachsen-Anhalt sind mehrere Menschen verletzt worden.
© Foto: Matthias Strauß/dpa
Bei dem Auffahrunfall am Mittag hatte der Lkw ein Auto mit Wohnanhänger auf einen davor fahrenden Lkw geschoben. Durch die Kollision sei der auffahrende Laster in Brand geraten, so die Polizei. Das Feuer breitete sich demnach schnell aus. Am Unfallort entstand eine dichte Rauchwolke. Die Feuerwehr begann am frühen Nachmittag mit den Bergungsarbeiten.
Diese gestalteten sich jedoch besonders schwierig, da es sich laut Polizei bei dem Auto um ein Hybridfahrzeug handelte. Es müsse wegen der Batterie in einem Spezialcontainer geflutet werden, sagte die Sprecherin.

Autobahn A2 in beide Richtungen gesperrt

Während der Löscharbeiten wurde die A2 in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Der Verkehr in Richtung Hannover wurde den Angaben zufolge an der Anschlussstelle Burg-Zentrum abgeleitet, in Richtung Berlin an der Anschlussstelle Lostau.
Die A2 ist eine wichtige Ost-West-Verbindung, immer wieder kommt es zu schweren Unfällen, an denen Lastwagen beteiligt sind. Die Autobahn 2 verläuft vom Dreieck Werder (Berliner Ring) über Magdeburg, Braunschweig und Hannover bis Dortmund und endet in Oberhausen (Ruhrgebiet). Sie ist mehr als 470 Kilometer lang.
Wie volksstimme.de berichtet, wälzte sich der Umleitungsverkehr durch Magdeburg. Betroffen war vor allem die Bundesstraße 1.