Im gesamten Bereich der Polizeidirektion Ost kam es am 25.10.2021 zu vermehrten Verkehrskontrollen. Die Polizei zieht dabei generell ein gutes Fazit.

Über 9.000 Kontrollen an einem Tag in Brandenburg

In Anbetracht der hohen Zahl an kontrollierten Fahrerinnen und Fahrern, spricht die Polizei von einem positiven Fazit, denn nur 545 Verstöße konnten verzeichnet werden. In den meisten Fällen konnten die Verursacher der Verstöße, nach einer eingehenden Belehrung, ihre Fahrt fortsetzen und es wurden keine Bußgelder verhängt.

Wenige Bußgelder ausgestellt

In manchen Fällen mussten einzelne Verkehrsteilnehmer dann doch Konsequenzen ziehen. Auf der BAB 12 bei Fürstenwalde wurde ein Fahrer mit 184 km/h statt erlaubten 100 km/h erwischt. Außerdem ertappten die Polizisten in Schwedt einen Fahrer unter Drogeneinfluss, welcher außerdem ohne Fahrerlaubnis unterwegs war.