Das Wetter in Berlin und Brandenburg bleibt laut Prognose heiter bis wolkig und trocken. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilt, beginnt der Mittwoch vor allem im Süden der Region stellenweise mit Nebel. Tagsüber wird es überwiegend heiter bei Temperaturen zwischen acht und zehn Grad. In der Nacht zu Donnerstag wird es südlich von Berlin frostig, die Temperaturen sinken auf bis zu minus zwei Grad.  
Der Donnerstag beginnt ebenfalls nebelig, später soll es heiter bis wolkig werden, aber trocken bleiben mit Höchstwerten von neun Grad. Der Start in den Freitag wird nach DWD-Vorhersagen sehr wolkig, im Laufe des Tages sind aber Aufheiterungen möglich. Die Temperaturen liegen zwischen neun und elf Grad.