Trotz Wolken und Regen können die Berliner und Brandenburger am Sonntag mit angenehmen Temperaturen rechnen. Bis zu 21 Grad sind an der Neiße möglich, im Berliner Raum können es 19 Grad werden, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag mitteilte. Vom Oderbruch bis zur Niederlausitz bleibt es trocken, im nördlichen Brandenburg kann es Regenschauer geben, bei 16 Grad. Ab dem Nachmittag ist örtlich mit Gewittern und Sturm zu rechnen.

Temperaturen fallen zum Wochenstart

Zum Montag wird es wieder deutlich kälter, in der Nacht können die Tiefstwerte auf zwei Grad sinken. Tagsüber sind im Südosten Brandenburgs Regenschauer möglich, in der Nordwesthälfte lockert dagegen die Bewölkung auf und die Sonne kommt durch. Die Temperaturen sollen maximal neun Grad erreichen. Auch am Dienstag wechseln sich Sonne und Regen ab, es wird nicht wärmer. Nachts ist in Bodennähe dann sogar mit Frost von bis zu minus sechs Grad zu rechnen. Ab Mittwoch soll es trocken bleiben.