Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) soll es am Donnerstag zu Heiligabend viele Wolken und vor allem in der Nordhälfte Brandenburgs schauerartigen Regen geben. Im Laufe des Tages verlagere sich der Regen in den Süden. Die Höchstwerte liegen dabei zwischen fünf und zehn Grad, wobei bereits ab den Mittagsstunden die Temperaturen allmählich zurückgehen.

Erster Weihnachtsfeiertag

Am 1. Weihnachtsfeiertag erwarten die Meteorologen bei zwei bis vier Grad vor allem im Süden Brandenburgs anfangs noch Schauer aus Schnee, Schneeregen und Graupel. In Nordbrandenburg hingegen bleibt es laut Vorhersage meist trocken.

Zweiter Weihnachtsfeiertag

Für den 2. Weihnachtsfeiertag sagte der DWD heiteres bis wolkiges Wetter voraus. Von Schnee keine Spur, denn Niederschlag sei nicht zu erwarten. Das Thermometer werde voraussichtlich zwischen zwei und vier Grad anzeigen.
Für Mittwoch meldete der DWD viele Wolken und Regen ab dem Nachmittag. Die Temperaturen liegen einen Tag vor Weihnachten bei sechs Grad im Norden Brandenburgs und bis zu zehn Grad in der Elbe-Elster-Region.