Einige Filme muss man einfach auf der großen Leinwand sehen. Das gilt nicht zuletzt für den visuell und emotional beeindruckenden Dokumentarfilm „A River Runs, Turns, Erases, Replaces“. Der Forum-Beitrag der in Chicago lebenden chinesischen Regisseurin Shengze Zhu  ist Empfänger des diesjährigen Caligari-Preises. Am Donnerstag war er auf der Berlinale erstmals für Publikum zu sehen.

Elf Millionen Einwohner, 3000 Jahre Geschichte

Der Film ...