Mit Szenen wie der Schlusssequenz von „The Orphanage“ macht man sich derzeit keine Freunde in Afghanistan. Der Film spielt 1992, die Mudjahiddin erobern gerade Kabul. Hektisch werden im sowjetischen Waisenhaus Bücher und belastende Materialien verbrannt, die Kinder stehen einigermaßen konstern...