Eine junge Frau trampt mit einem quietschbunten Rucksack voller Pillen zu einem polnischen Musikfestival, um an Geld zu kommen, das sie eigentlich hätte erben sollen. Und ein Empathieforscher wird mit einer verleugneten Tochter konfrontiert. Diese kuriosen Handlungsstränge laufen in „Capriccio ...