Das Frühjahr 2023 verspricht besonders schaurig zu werden. Am 20. April wird, laut Internetportal „Faktastisch“, der neue Horrorfilm „Evil Dead Rise“ veröffentlicht. Regisseur Lee Cronin kündigte sein neuestes Werk mit einem auf Twitter veröffentlichten Foto an. Es zeigt eine blutbeschmierte Frau, die mit einem dämonischen Lächeln in die Kamera schaut.
„Evil Dead Rise wird eure Augen bluten lassen“, schrieb Cronin passend zu seinem Post. Fans warten schon länger auf die Veröffentlichung des Films, der eigentlich bereits in diesem Jahr bei HBO hätte verfügbar sein sollen.
Es handelt sich um den dritten Film aus dem „Evil Dead“-Universum. Hierzulande sind Cronins Werke auch unter dem Titel „Tanz der Teufel“ bekannt. Da der Horrorstreifen überraschend gut beim Testpublikum ankam, soll er nun allerdings in den Kinos laufen, anstatt bei HBO veröffentlicht zu werden. Produziert wurde der Film von Sam Raimi, der ebenfalls ankündigte, dass man die Fans „aus den Socken hauen“ werde. Einen Trailer gibt es bisher allerdings noch nicht.

Auch im Stephen King-Universum gibt es Neuigkeiten

Im Mittelpunkt des Films steht Beth, die ihre Schwester Ellie in ihrem Apartment in Los Angeles besucht. In dem Betonbau entdecken die beiden Schwestern ein mysteriöses Buch, welches gefährliche Dämonen erweckt, die binnen kürzester Zeit von den Bewohnern des Hauses Besitz ergreifen. Die beiden Hauptrollen spielen die aus Serien wie „Vikings“ und „Der Nebel“ bekannte Alyssa Sutherland sowie die weniger bekannte Lily Sullivan, die in „Jungle“ an der Seite von Daniel Radcliffe spielte.
Auch für Fans der Verfilmungen von Stephen Kings Roman „Es“ gibt es Neuigkeiten: Wiederum HBO plant eine Prequel-Serie zum gruseligen Clown Pennywise, der alle 27 Jahre das Städtchen Derry heimsucht. Dementsprechend soll der Titel „Welcome to Derry“ lauten. Bisher ist allerdings noch nicht bekannt, ob Darsteller Bill Skarsgård als Pennywise zurückkehren wird. Auch einen Starttermin gibt es bislang nicht.

2023 wartet vor allem Fortsetzungen auf

Wofür es allerdings bereits Starttermine gibt, sind mehrere Horrorfilm-Fortsetzungen. Am 2. August 2023 startet bei beste Badewetter die Haifilm-Fortsetzung „The Meg 2: The Trench“. Hier trifft Jason Statham erneut auf gigantische Urzeit-Haie.
Ebenfalls einen zweiten Teil wird es von „The Nun“ geben. Am 7. September 2023 kommt „The Nun 2“ in die Kinos, in der erneut die Dämonen-Nonne Valak ihr Unwesen treibt. Regisseur James Wan strotzt scheinbar nur so vor düsteren Ideen, sodass auch die Insidous-Reihe mit „Fear the Dark“ bereits am 6. Juli 2023 ihren mittlerweile fünften Teil erhält.
Doch es gibt noch eine weitere Fortsetzung im Horror-Universum: „Scream 6“ feiert bereits am 9. März 2023 Premiere. Nachdem Schöpfer und Regisseur-Urgestein Wes Craven 2015 verstorben war, blieb es lange still um die Slasher-Reihe. Doch nachdem zu Beginn dieses Jahres die fünfte Auskopplung erschien, geht das Rätselraten um den mysteriösen Killer mit der Maske weiter.
Empfohlener Inhalt der Redaktion

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Youtube, der den Artikel ergänzt. Sie können sich diesen mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externer Inhalt

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihnen externe Inhalte von Youtube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.