Normalerweise kann man sich die Künstlerinnen von Endmoräne vorstellen wie Dornröschen-Prinzen: Sie kommen an einen totenstillen Ort – eine leer stehende Fabrik, ein altes Schloss – und küssen alles wach. In diesem Jahr ist ihr Arbeitsort dagegen sehr lebendig: An einem Morgen habe plötzlic...