Hinze wirkt verzweifelt. Es hält nicht. Die stählerne Konstruktion – zwei Rohre, die ein Stahlseil verbindet, an denen wiederum sechs Bleche „aufgehängt“ sind – ist instabil. Das eine Rohr steht schief, es hält die Last nicht. Kein Wunder, steht die ganze Konstruktion doch im Wasser des Cottbuser Amtsteiches, dessen Grund und Boden schwer berechenbar ist. Sechs mal 40 Kilo sind zu halten. „Wir brechen ab“, sagt Hinze, wenige Tage ...