Nach diesem Jahr, in dem viele Familien pandemiebedingt leidvoll Erfahrung mit dem Sterben von Angehörigen machen mussten, ist Zsuzsa Bánks „Sterben im Sommer“ vielleicht das Buch der Stunde – oder eben auch nicht. Die Autorin, die für ihre Romane „Der Schwimmer“, „Die hellen Tage“ ...