Er konsumierte Haschisch und Opium, lebte mit einer Prostituierten und hatte Schulden. Bereits mit 25 hatte er die Hälfte seines väterlichen Erbes verprasst und wurde unter Vormundschaft gestellt. Und als er endlich seine erste große Gedichtsammlung „Die Blumen des Bösen“ (1857) veröffentli...