Wie der portugiesische TV-Sender „TVI24“ berichtet, ist der 18-jährige Sohn vom ehemaligen Fußballprofi Michael Ballack in Portugal ums Leben gekommen. Der Unfall soll sich laut portugiesischen Medienberichten kurz nach 2 Uhr in der Nähe des Familienhauses auf der Halbinsel Troia südlich von Lissabon ereignet haben. Der Vize-Weltmeister hatte das Haus vor einigen Jahren gekauft.

Psychologische Betreuung für Familie Ballack?

Laut dem portugiesischen Sender "TVI24" sollen mehrere Einsatzkräfte versucht haben, den 18-Jährigen aus dem Wrack zu retten – doch vergeblich. Emilio soll noch am Unfallort verstorben sein. Seine Großmutter habe die Rettungskräfte alarmiert. Nach Informationen von "cmjornal.pt" soll sich die Familie derzeit in psychologischer Betreuung befinden.

Schwerer Schlag für den Ex-Profi

Emilio war einer von drei Söhnen, die aus der Ehe von Michael Ballack und seiner ehemaligen Frau Simone hervorgingen.
Michael Ballack spielte zwischen 1999 und 2010 98 mal für die deutsche Nationalmannschaft. Ab 2004 war er Mannschaftskapitän. In seiner Karriere spielte er für den Chemnitzer FC, den 1. FC Kaiserslautern, Bayer Leverkusen, Bayern München und den FC Chelsea.