Etwas selbst machen hat oft einen besonderen Reiz. Es gibt vieles, was sich dafür eignet: Backen, Basteln oder auch Bäume schlagen. Letzteres können sich alle, die bald einen Weihnachtsbaum in ihrem Wohnzimmer stehen haben möchten, inzwischen überlegen.
  • Wo kann man in Brandenburg Weihnachtsbäume selber schlagen?
  • Was ist dabei zu beachten?
  • Wie viel kostet das Selberschlagen 2021?
  • Und welche Corona-Regeln gelten beim Bäume fällen?
  • Alle Infos zum Thema Weihnachtsbäume selber schlagen im Berliner Umland und Brandenburg.

Weihnachtsbäume selber schlagen: Möglichkeiten in Berlin/Brandenburg

Wer einen Christbaum selbst schlagen möchte, sollte sich an private Waldbesitzer oder Förstereien wenden, die Nadelbäume zum Selberschlagen anbieten. Welche Bäume sich eignen, lest ihr in folgendem Artikel:
Die Website „reiseland-brandenburg“ hat alle Anbieter, die in Brandenburg Weihnachtsbäume zum Selberschlagen anbieten, sortiert: Anbieter im Norden Brandenburgs, Anbieter im Westen Brandenburgs, Anbieter im Süden Brandenburgs und Anbieter im Osten Brandenburgs. Hier können sich Bewohnerinnen und Bewohner aus Berlin und Brandenburg um einen Weihnachtsbaum bemühen. Außerdem gibt es weitere Möglichkeiten, wie der Landesbetrieb Forst Brandenburg informiert. Auf dieser Website können Sie sich über das Weihnachtsbaumangebot 2021 zum Selberschlagen informieren.

Baum selber schlagen: Corona-Regeln, Werkzeug, Kosten

Der Landesbetrieb Forst Brandenburg rät dazu, zum Selberschlagen Werkzeug und Handschuhe mitzubringen. Einige Betriebe leihen Werkzeug aber auch aus. Welche Corona-Regeln beim Weihnachtsbaumfällen gelten, unterscheiden sich je nach Anbieter. Checken Sie am besten vor Ihrem Besuch, was auf dem Feld gilt. Denn: Manche Anbieter haben keinerlei Corona-Regeln, bei anderen gilt 3G und Maskenpflicht.
Auch die Kosten für einen selbst geschlagenen Weihnachtsbaum gehen auseinander. Je nach Baumgröße und Baumart kann es weniger oder mehr kosten, es gibt aber auch Anbieter, die denselben Preis unabhängig von Größe und Art ausweisen. Viele Anbieter listen die Preise auf ihren Websites aus, grob gilt:
  • 1,20 – 1,60m kosten 20-45 €
  • 1,60 – 2,40m kosten 50-60 €
Bei vielen Anbietern gibt es außerdem Gegrilltes, Stockbrot, Glühwein und Punsch. Einige bieten an, den Baum kostenfrei einzunetzen, Anspitzen könnte etwas kosten.