Dieser Transfer wäre der Hammer von Köpenick! Der 1. FC Union Berlin hat offenbar ziemlich schnell Ersatz für Julian Ryerson gefunden. Der Tabellenfünfte der Bundesliga steht nach übereinstimmenden Medienberichten kurz vor der Verpflichtung des kroatischen Nationalspielers Josip Juranovic (27) von Celtic Glasgow.
Am Freitagabend hatte zunächst Transfer-Experte Fabrizio Romano über den bevorstehenden Wechsel von Josip Juranovic berichtet. Laut Romano befinden sich die Verhandlungen „in der Endphase“. Nach Angaben von „Sky Sports Scotland“ soll sich der Rechtsverteidiger bereits auf dem Weg nach Deutschland befinden. Die Ablösesumme liegt dem Bericht zufolge bei etwas mehr als acht Millionen Euro plus Bonuszahlungen.
Josip Juranovic könnte damit zum Rekord-Transfer des 1. FC Union avancieren. Der bisherige Rekord liegt bei 8,55 Millionen Euro – so viel hatten die Eisernen im Juli 2021 für Taiwo Awoniyi an den FC Liverpool überwiesen.
Josip Juranovic machte mit seinen starken Auftritten bei der Weltmeisterschaft in Katar auf sich aufmerksam. Insgesamt sechsmal kam der 1,73 Meter große Rechtsverteidiger in Katar für die kroatische Nationalmannschaft zum Einsatz – unter anderem gegen Lionel Messi und Argentinien. Insgesamt hat Juranovic bislang 27 Länderspiele absolviert. Mit Celtic Glasgow spielte er in dieser Saison in der Champions League.
Auch der FC Chelsea meldete zuletzt sein Interesse an dem Außenbahnspieler an. Den Zuschlag hat aber wohl Union Berlin bekommen. Die Köpenicker sind auf der Suche nach Ersatz für Julian Ryerson. Der Norweger hatte in dieser Woche einen Vertrag bei Borussia Dortmund unterschrieben und damit für einen schmerzhaften Verlust gesorgt. Die Eisernen kassieren rund fünf Millionen Euro Ablöse für Ryerson.

Union Berlin gegen Hoffenheim

Aktuell hat Trainer Urs Fischer mit Kapitän Christopher Trimmel und Niko Gießelmann nur noch zwei gelernte Außenverteidiger zur Verfügung. Der kürzlich verpflichtete Jerome Roussillon vom VfL Wolfsburg hat noch Trainingsrückstand. Er wird im Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim an diesem Samstag noch nicht zum 18er-Kader der Eisernen gehören.
Am Donnerstag in der Pressekonferenz hatte Urs Fischer mit Blick auf einen möglichen Neuzugang als Ersatz für Julian Ryerson noch betont: „Wir werden sicher versuchen, Julian zu ersetzen. Aber es wird kein Schnellschuss sein. Wir müssen überzeugt sein.“
Von Josip Juranovic waren Fischer und Manager Oliver Ruhnert nun offenbar sehr schnell überzeugt.