Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin baut weiter an seinem Kader für die kommende Saison. Der Verein bestätigte am Montag die Verpflichtung des 23 Jahre alten Innenverteidigers Danilho Doekhi vom niederländischen Erstligisten Vitesse Arnheim. „Danilho besitzt die idealen Voraussetzungen für einen modernen Innenverteidiger. Er verfügt über eine starke Physis, ist aber gleichzeitig auch sehr agil“, sagte Unions Geschäftsführer Oliver Ruhnert zu der Verpflichtung.
Die niederländische Zeitung „De Telegraaf“ berichtet: Der Vertrag von Danilho Doekhi bei Union Berlin ist bis 2025 gültig.

Union Berlin – das ist Danilho Doekhi

Danilho Doekhi begann das Fußballspielen in seiner Heimatstadt Rotterdam. Schon früh wechselte er in die Jugendabteilung des heutigen Zweitligisten Excelsior Rotterdam, wo 2016 einer der Top-Vereine des Landes auf ihn aufmerksam wurde. Ajax Amsterdam verpflichtete den damals 18-Jährigen für seine U19. Zu seinen Mitspielern zählten dort unter anderem: Mathijs De Ligt, Justin Kluivert und Mitchel Bakker.
2018 wechselte der Rotterdamer zu Vitesse Arnheim. In seiner ersten Eredivisie-Saison überhaupt kam Doekhi bereits auf 15 Startelfeinsätze. In den darauffolgenden drei Spielzeiten überzeugte der 1,90 Meter große Verteidiger dann vollends. In drei Saisons spielte der Niederländer – sofern im Kader – jedes Spiel von Beginn an und verpasste insgesamt nur fünf Minuten.
Doekhi habe als Kapitän von Vitesse gelernt, Verantwortung zu übernehmen und im Mannschaftsgefüge eine Führungsrolle auszufüllen, sagte Unions Geschäftsführer Oliver Ruhnert. Zudem hat auch Arnheim mit einer Dreierkette gespielt – genau wie Union Berlin.

Union Berlin – das sagt Danilho Doekhi

Der Niederländer will nach Stationen in Rotterdam und bei Ajax Amsterdam nun in der Bundesliga den nächsten Karriereschritt machen. „Union ist eine riesige Chance für mich und ich will den Verein auf seinem Weg weiterbringen“, sagte Doekhi. Er habe in den Gesprächen das Gefühl gewonnen, sich in Berlin verbessern zu können. „Auch vom Stadion und der Atmosphäre hier habe ich schon einiges gehört, darauf freue ich mich ganz besonders“, sagte Doekhi.

Union Berlin – das muss man noch wissen

Genau wie Sheraldo Becker besitzt Doekhi die niederländisch-surinamische Staatsbürgerschaft. Sein kompliziert geschriebener Name wird „Daniljo Duki“ ausgesprochen.

Union Berlin – die Gerüchte auf dem Transfermarkt

Zuvor hatten die Eisernen, die sich als Tabellen-Fünfter für die Europa League qualifiziert haben, schon Paul Seguin von der SpVgg Greuther Fürth und Janik Haberer vom SC Freiburg verpflichtet.
Wie der „Kicker“ berichtet, soll außerdem Offensivspieler Jamie Leweling für eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro vom Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth zu Union wechseln. Der 21-Jährige bestritt in dieser Saison 33 Spiele für die Franken und erzielte dabei fünf Tore. Zu dieser Personalie hat sich Union noch nicht geäußert.