Wenn der FSV Optik beim Stadionfest am Samstag, 26. Juni 2021, seine Neuzugänge und den kompletten Kader für die Regionalliga-Saison 2021/2022 vorstellt, muss über eine Personalie nicht viel gesagt werden. Ingo Kahlisch steht vor seinem 33. Jahr als Trainer in Rathenow.

 Noch war Deutschland zweigeteilt

Es war der 1. Juli 1989 als Ingo Kahlisch für die Betriebssportgemeinschaft (BSG) Motor Rathenow tätig wurde, aus der der FSV Optik hervorgehen sollte. Zeitgenossen waren etwa DFB-Teamchef Franz Beckenbauer und DDR-Nationaltrainer Eduard Geyer, der das Amt im September 1989 übernahm und zudem die SG Dynamo Dresden trainierte.
DDR und BRD hatten noch einige Qualifikationsspiele für die WM 1990 vor sich. Von weltgeschichtlich bedeutsamen Ereignissen ahnte man auch in der im damaligen Bezirk Potsdam gelegenen Stadt Rathenow noch nichts.

Nach erster Saison auf Platz 3 der Bezirksliga Potsdam

Als Betriebssportgemeinschaft musste sich der Verein nicht um Sponsoren mühen. Damals spielte die BSG Motor in der Bezirksliga Potsdam. Gegner war unter anderem die BSG Chemie Premnitz, die 1990 den Bezirksmeister-Titel holen sollte. Seine erste Rathenower Trainersaison beendete Ingo Kahlisch auf Platz 3.

Oberligist Stahl Brandenburg

Rund 35 Kilometer südlich vom Rathenower Stadion am Vogelgesang lag das Epizentrum des regionalen Fußballs. Nach der Saison 1989/1990 belegte die BSG Stahl Brandenburg in der DDR-Oberliga den 10. Platz. Meister wurde die ebenso von Eduard Geyer trainierte SG Dynamo Dresden.

Auch BFC Dynamo ein Gegner in der Regionalliga-Nordost

Für die Sachsen geht es zur Saison 2021/2022 hoch in die 2. Liga, indessen tritt der heutige FC Stahl Brandenburg in der Landesliga Nord an. Dortige Gegner sind unter anderem der TSV Chemie Premnitz und der SV Grün-Weiß Brieselang. Der von Ingo Kahlisch trainierte FSV Optik Rathenow bekommt es in der Regionalliga-Nordost mit Vereinen wie dem BFC Dynamo, dem 1. FC Lokomotive Leipzig und dem FC Energie Cottbus zu tun.

Stadionfest und Testspiel

Ein weiterer bekannter Ligarivale ist Tennis Borussia (TeBe) Berlin, der am 26. Juni 2021 zum Testspiel in Rathenow gastiert. Die Partie, der Anpfiff ertönt um 13.00 Uhr, ist in ein Stadionfest eingebettet. „Das, was uns immer ausgezeichnet hat, war der Zusammenhalt, die Identität. Das müssen wir nach der langen Zwangspause wieder hinkriegen. Wir haben uns im Verein ganz bewusst dafür entschieden, gleich mit so einem Fest anzufangen. Es soll nicht nur auf den Schals stehen, wir wollen es wieder mit Leben erfüllen - gemeinsam sind wir stark!“, wird Kahlisch auf der Internetseite des FSV Optik zitiert.