Fußballer Paul Bechmann vom 1. FC Frankfurt (Oder) ist der MOZ-Sportler der Woche. Er setzte sich in der Online-Abstimmung mit 883 (57,19 Prozent) der abgegebenen 1544 Stimmen durch. Bechmann gewann vor Skispringerin Alvine Holz vom WSV Bad Freienwalde (624 Stimmen/40,41 Prozent) und den Lindower Regatta-Seglern Frank Steinmeyer und Friedrich Groche (37 Stimmen/2,4 Prozent).

Frankfurter Paul Bechmann siegt mit einem Viererpack

Bechmann hatte mit einem Viererpack den 1. FC Frankfurt zum 6:1-Sieg in der Brandenburgliga gegen den SV Zehdenick geschossen. Der von seinen Freunden „Pommes“ genannte Stürmer spielte in seiner Jugend mehrere Jahre beim FC Energie Cottbus. Umringt von Freunden und ehemaligen Sportschul-Abiturienten genoss Paul Bechmann den Kantersieg in vollen Zügen. „Heute hat alles gepasst, auch das Wetter“, strahlte der 19-Jährige nach dem 6:1-Erfolg. „Heute kann ich mir ein Bier oder eine gespritzte Cola schmecken lassen.“ Das gilt vielleicht ja auch für den Erfolg in der Wahl zum MOZ-Sportler der Woche.

Wer wird der neue MOZ-Sportler der Woche?

Frankfurt/Oder

Das sind die MOZ-Sportler der Woche im Überblick

  • Fußballer Paul Bechmann vom 1. FC Frankfurt (Oder)
Lesen Sie bei MOZ+ mehr zum Fußball in Brandenburg. Hier finden Sie unsere Themenseiten:

Der Brandenburger Sport im Überblick

Diese Themen beschäftigen die Region: Hier geht es zu unseren Texten.

Der Brandenburger Fußball im Fokus

FuPa Brandenburg ist ein Partner der Märkischen Oderzeitung: Hier widmen wir uns dem aktuellen Fußballgeschehen auf den Plätzen in der Region.