Die Bürgerinitiative „Rettet das Hammerthal“ wird dicke Bretter bohren müssen, will sie die Umgehungsstraße im Zug der B158 um Bad Freienwalde noch verhindern. Die Strecke sei im Bundesverkehrswegeplan als vordringlich definiert worden. Dieser sei vom Bundestag beschlossen und habe damit Gesetzescharakter, betonte Peter Grüschow, Projektleiter der Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH (DEGES), die im Auftrag des Bundes die ...