Der Landkreis Oder-Spree hat eine Klimaschutzmanagerin eingestellt: Dr. Katharina Schleicher ist zunächst für die Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes für den Landkreis zuständig und wird später erste Maßnahmen begleiten.
Um zukünftigen Generationen eine lebenswerte Zukunft zu sichern, müssten die Städte, Gemeinden und Landkreise mit gutem Beispiel vorangehen und im Rahmen ihrer Möglichkeiten einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, heißt es in einer Pressemitteilung des Landkreises. Oder-Spree stelle sich dieser Herausforderung auf der Grundlage eines Konzeptes für den Klimaschutz vor Ort. Dabei würden Ideen entwickelt, wie die Landkreisverwaltung ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten kann, aber auch, wie private Haushalte, Unternehmen und der Verkehrssektor wirkungsvoll auf die aktuellen Herausforderungen reagieren können.

Nachhaltigkeit gefragt

Eine Nachhaltigkeitsstrategie soll in Zukunft sicherstellen, dass bei Entscheidungen des Landkreises ökologische und soziale Kriterien Berücksichtigung finden. Im ersten Schritt werden alle klimarelevanten Bereiche, dazu gehören die kreiseigenen Liegenschaften, die Straßenbeleuchtung, private Haushalte, Gewerbe, Handel und der Dienstleistungssektor (Industrie, Mobilität, Abwasser, Beschaffung) untersuchen. So könne festgestellt werden, wo Möglichkeiten bestehen, Energie zu sparen und den CO2-Ausstoß zu senken. Danach würden konkrete Maßnahmen für den Landkreis entwickelt.
Besonders an dieser Stelle – bei der Ausarbeitung konkreter Ideen für mehr Klimaschutz im Landkreis – werden verschiedene Beteiligungsformate stattfinden, um die Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Kultur- und Bildungseinrichtungen und viele weitere Akteure einzubeziehen. Dazu wird auf der Internetseite der Kreisverwaltung informiert.

Bundesförderung gesichert

Die Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes des Landkreises wird gefördert von der Nationalen Klimaschutzinitiative. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Die Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen.

Kontakt: Dr. Katharina Schleicher Klimaschutzmanagerin Breitscheidstr. 7 15848 Beeskow Telefon: 03366 35-1613 E-Mail: katharina.schleicher@landkreis-oder-spree.de