Dass auch das Alter nicht vor Fehlverhalten schützt, wurde jetzt bei einem Vorfall in Lieberose (Dahme-Spreewald) deutlich. Wie die Polizei am Freitag informiert, hatten am Tag zuvor mehrere besorgte Bürger einen erheblich unsicher fahrenden Autofahrer im Bereich Goyatz - Lieberose gemeldet.
Polizeibeamte, so heißt es weiter, hätten den 68-jährigen Mann schließlich auf dem Marktplatz in Lieberose einer Kontrolle unterziehen. Dabei wurde der Grund für die unsichere Fahrweise schnell klar.
„Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert im Straftatbereich“, so die Polizei. Das bedeutet, dass der Wert über 1,1 Promille gelegen hat. Doch das war nicht das einzige Vergehen des berauschten Kraftfahrers. Auch einen Führerschein habe der Mann nicht vorweisen können. Für sein Fahrzeug, einen Mitsubishi, besteht auch kein Versicherungsschutz mehr. Die angebrachten Plaketten seien bereits entstempelt gewesen. „Zur Sicherung von Beweisen erfolgte eine Blutprobe in einem Krankenhaus. Die weiteren Ermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen“, schließt die Polizeimitteilung. Glücklicherweise ist bei der Alkoholfahrt also kein weiterer Schaden entstanden.